Eines der einzigartigsten Einkaufszentren in Prag…

In den letzten Monaten waren wir damit beschäftigt, uns an unser neues Büro und unseren neuen Ausgangspunkt in der Týnská 7 zu gewöhnen, aber wir fühlen uns schon jetzt wie zu Hause.  Für alle, die in Zukunft an unseren Touren teilnehmen möchten, ist dies der Ort, an dem Ihre Reiseleiter auf Sie warten und von dem aus Ihre Tour starten wird, unser Ticketcenter Prague Trips & Tickets in der historischen Altstadt von Prag. Prague Trips & Tickets ist auch Ihr One-Stop-Shop für touristische Informationen, Theater, Oper und Ballett Tickets, Ausflüge innerhalb und außerhalb Prags, Flughafentransfers und sogar spezielle Aktivitäten wie Fallschirmspringen, Radtouren oder Fliegen lernen mit einem Flugzeug über Prag!
Weiterlesen „Eines der einzigartigsten Einkaufszentren in Prag…“

Achtung, dieses Wochenende…

Wie wir bereits in unserem früheren Beitrag über tschechische Osterbräuche erwähnt haben, war das Ende dieses Monats im alten keltischen Kalender eine Zeit der Geister, der Magie und der okkulten Kräfte, das Ende des alten Jahres und der Beginn des neuen. Am 30. April feiern viele Tschechen die pálení čarodějnic, die Hexenverbrennung, eine alte Tradition, die böse Geister vertreiben soll, wenn der Schleier zwischen den Welten am schwächsten ist, ähnlich wie viele Bräuche rund um Halloween im Vereinigten Königreich und in den USA.
Weiterlesen „Achtung, dieses Wochenende…“

Frohe Ostern!

An diesem Wochenende wurde in Prag das Osterfest farbenfroh gefeiert. Auf dem Altstädter Ring standen Marktstände, an denen bemalte Eier und geflochtene Weidenzweige verkauft wurden, die zu den traditionellen tschechischen Osterfeiern gehören, aber das Osterfest in der Tschechischen Republik hat seine Ursprünge in dunkleren Zeiten, da viele dieser Traditionen eher auf heidnische als auf christliche Bräuche zurückgehen.

Weiterlesen „Frohe Ostern!“

Eine Brücke voller Geheimnisse…

Diesen Monat beginnt unsere neue Tour Mystery River Cruise & Walk.  Diese Tour führt Sie von unserem neuen Treffpunkt im Büro von Prague Trips & Tickets in der Týnská 7 über den Altstädter Ring zur Brücke, und auf dem Weg dorthin sehen Sie das Klementinum, ein ehemaliges Jesuitenkolleg und nach der Prager Burg der zweitgrößte Gebäude- und Kirchenkomplex in Prag. Sie werden einige der Geistergeschichten hören, die mit den Orten entlang der Route verbunden sind, und vor allem haben Sie die Möglichkeit, den Turm der Altstadtbrücke zu besuchen. Von dort oben hat man einen spektakulären Blick auf die Stadt, vor allem bei Nacht, aber der Turm hat auch einige eigene Geistergeschichten zu bieten.

Weiterlesen „Eine Brücke voller Geheimnisse…“

Gespenster und Legenden der Altstadt

Diesen Monat beginnt unsere neue, verbesserte „Geister und Legenden der Altstadt“-Tour. Wir nehmen das Feedback unserer Kunden sehr ernst und möchten die bestmögliche Tour anbieten. Als die Teilnehmer angaben, dass sie gerne mehr Orte auf der Altstadttour besuchen und möglicherweise auch weniger zwischen den Orten laufen würden, haben wir unser Team mit der Ausarbeitung einer neuen Route beauftragt, die am 1. Februar eingeführt wurde. Die Tour ist nun etwas länger, mit einigen neuen Orten und ein paar mehr Geistern!

Aber leider können wir nicht alle Geschichten unterbringen, die wir gerne erzählen würden. Deshalb haben wir uns gedacht, wir werfen einen Blick auf einige der anderen Legenden, die einige unserer Orte zu bieten haben, und auf einige Dinge, auf die Sie bei Ihrer Tour achten sollten.

Weiterlesen „Gespenster und Legenden der Altstadt“

Spukschlösser in Böhmen Teil II.

Schloss Cervena Lhota

Cervena Lhota ist als eines der romantischsten Schlösser der Tschechischen Republik bekannt und liegt wie eine rote Perle auf einer Insel im See. Hinter ihren Mauern verbirgt sich ein Geheimnis: An einer der Mauern ist ein Kreuz angebracht, das nicht übermalt werden kann. Das Kreuz wurde von einem Teufel gemacht: Er hat das Blut einer unglücklichen Gräfin namens Johanka genommen. Warum hat sie es verdient? Als ihr Mann noch lebte, war sie eine sehr fromme Frau. Als er verstarb, entdeckte sie ihre wahre Religion – den Protestantismus. Um alles loszuwerden, was an die verhasste katholische Kirche erinnerte, beschloss sie, ein denkwürdiges Kreuz aus ihrem Fenster zu werfen. Plötzlich brach ein großer Sturm los; der Teufel selbst sprang ins Zimmer und nahm Johanka mit in die Hölle. Bevor er sie mitnahm, schlug er ihren Kopf gegen eine Wand und zeichnete ein Kreuz mit ihrem eigenen Blut als Tinte. Um dieses furchtbare Zeichen zu verdecken, strichen die späteren Besitzer das ganze Gebäude rot an. Seitdem heißt es die Rote Villa, „Cervena Lhota“.

Weiterlesen „Spukschlösser in Böhmen Teil II.“

Spukschlösser in Böhmen Teil I.

Schloss Cachtice

Das Schloss von Cachtice liegt in der Westslowakei. Es wurde einst von Elisabeth Bathory, einem Mitglied des ungarischen Königshauses, bewohnt. Sie war als die „Blutgräfin von Cachtice“ bekannt. Die Legende besagt, dass Elisabeth ihre Geliebte Anna Darvulia begleitete. Mit Hilfe von 2 Dienern töteten sie über 600 junge Frauen. Elisabeth badete in ihrem Blut, um jung zu bleiben. Diese Morde wurden für Elizabeth Bathory zu einer Obsession, die über 30 Jahre andauerte. Elisabeth wurde am 29. Dezember 1610 gefangen genommen, als sie gerade einen Diener wegen Diebstahls von Lebensmitteln getötet hatte. Elizabeth Bathory wurde wegen Mordes vor Gericht gestellt und vom Richter für unzurechnungsfähig erklärt. Sie wurde zu einer Gefangenschaft im Turm von Schloss Cachtice verurteilt. Ihre Dienerkomplizen wurden durch Feuer oder Enthauptung hingerichtet. Elisabeth starb im Jahr 1614.

Weiterlesen „Spukschlösser in Böhmen Teil I.“

Attraktion auf einem verfluchten Pfad aus dem Jahr 666 n. Chr. gebaut

8. Februar 2011

Es ist kein schöner Anblick, das Grauen zu sehen, das in Spukorten wohnt. Der Thorpe Park im britischen Surrey machte eine solche Erfahrung, als er beschloss, einen Vergnügungspark zu bauen, in dem Wasserschlitten durch konstruierte Wasserpassagen sausen. Er stellte sich vor, dass die Menschen für das Vergnügen zahlen, das sich aus dem Adrenalinrausch ergibt: Er rechnete nicht mit einer anderen Art von Adrenalinrausch – dem, der mit Angst einhergeht.

Er nannte seinen neuen Park Storm Surge (Sturmflut), aber es gab etwas, das Mr. Thorpe nicht über den Standort wusste, den er für seinen Vergnügungspark gewählt hatte. Niemand erzählte ihm von der seltsamen Geschichte, und so begann er mit dem Bau (seine optimistische Prognose sah den Fertigstellungstermin irgendwann im Jahr 2011 vor). Schon bald bekam er den ersten Hinweis darauf, dass dieser Ort kein typischer Vergnügungspark war.

Weiterlesen „Attraktion auf einem verfluchten Pfad aus dem Jahr 666 n. Chr. gebaut“

Die Briten berichten über die Zunahme von Vorfällen mit Dämonen

26. April 2010

In den letzten 25 Jahren meldeten die Briten die meisten paranormalen Erscheinungen von Dämonen, bösen Geistern, Werwölfen, Hexen und anderen unheimlichen Gestalten. Die Experten haben viel zu untersuchen, darunter auch Berichte über das jüngste Auftreten von Geistern mit sexuellen Begierden. Wie Raubtiere der Finsternis greifen diese Geister  zur Nachtzeit an.

Die meisten Ereignisse ereignen sich in der Grafschaft Yorkshire (im Norden Großbritanniens).

Die zunehmenden Berichte über Dämonen, Gespenster und Werwölfe sind schon beängstigend genug, aber die Gerüchte über sexuell-predatorische Gespenster versetzen die Menschen in Yorkshire in Angst und Schrecken. Bei den Tätern handelt es sich um Dämonen namens Incubus und Succubus. Erstere vergewaltigen Frauen, während sie schlafen, und erschöpfen sie dann zu Tode. Succubus verführen Männer, vor allem Mönche.

Weiterlesen „Die Briten berichten über die Zunahme von Vorfällen mit Dämonen“